Android: Vignette

Da hat wohl der ein oder andere Entwickler gemerkt, dass man mit Kamera- und Fotoapps gutes Geld verdienen kann. Auch bei Android. Und so sprießt wirklich immer mehr aus der Erde und an in den Market. Und mich freut’s.

Nach Camera 360 hat nun auch die Demo-Version von Vignette den Weg auf mein Milestone gefunden. Und ich denke, an dieser Stelle muss ich nicht extra erwähnen, dass ich die App sehr mag.
Man kann, soweit ich das jetzt sehe, in der Demo-Version alles nutzen. Die einzige Beschränkung liegt darin, dass die Bilder lediglich in einer 0,3-Megapixel-Version gespeichert werden können.

1 Kommentar

  1. Tim 22. Mai 2011 um 12:11

    Ich war so davon begeistert, dass ich mir auch die Bezahlversion davon geholt habe – lohnt sich ;-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.