Seit meiner Kindheit zählt Marmorkuchen aus irgendwelchen Gründen zu meinen ungeschlagenen Lieblingskuchen. Er ist so einfach und doch so unfassbar lecker. Und das Teigschlecken war immer ein großer Spaß. Auch jetzt noch.
Der letzte Kuchen, den ich selbst gebacken habe, ist schon wieder eine ganze Weile her. Also dachte ich mir, es sei mal wieder Zeit, dem Freund eine Überraschung zuzubereiten. Diesmal wollte ich aber etwas Neues ausprobieren: Marmorkuchen von der Farbe her andersherum und als besonderes Schmankerl soll er mit einem Cheesecake-Teig gefüllt werden. Ob mir das gelingen sollte? Mit Schweißperlen auf der Stirn und einem riesigen Chaos in der Küche gelang es mir aber tatsächlich. Beim Stürzen brach er zwar fast auseinander, aber er blieb heil und schmeckt unfassbar lecker.

Falls ihr ihn mal nachbacken wollt:

Rezept für Marmorkuchen mit Cheesecakefüllung

  1. 150 g Zartbitter-Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad oder in einem kleinen Topf vorsichtig schmelzen.
  2. 250 g weiche Butter, 250 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. 4 Eier nacheinander unterrühren. 350 g Mehl und 2 TL Backpulver mischen und abwechselnd mit 75 ml Milch unterrühren. Die geschmolzene Schokolade und 4 EL Kakaopulver unterrühren.
  3. 4 Eier und 150 g Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. 600 g Frischkäse und 4 EL Speisestärke unterrühren.
  4. 2/3 des Schokoladenteiges in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Savarinform füllen. Teig am Rand etwas hoch streichen, in die Vertiefung die Käsemasse gießen.
  5. Übrigen Teig mit 25 ml Milch verrühren und vorsichtig auf der Käsemasse verteilen.
  6. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 1 Stunde backen, herausnehmen und abkühlen lassen. Noch lauwarm auf eine Tortenplatte stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zutatenliste

Hier noch einmal die Zutaten als Liste:

  • 150 g Zartbitter-Schokolade
  • 250 g weiche Butter
  • 400 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 8 Eier (Größe M)
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 4 EL Kakaopulver
  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 4 EL Speisestärke
  • Margarine und Mehl für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

Geräteliste

  • Topf für Wasserbad (um die Schokolade zu schmelzen)
  • 2 große Schüsseln (eine für den Kuchenteig, eine für den Cheesecaketeig)
  • Handrührgerät mit Schneebesen
  • Messbecher
  • Küchenwaage
  • Savarinform 26 cm Ø
  • Tortenplatte oder großer Teller

Viel Spaß und damit und berichtet mal, ob er euch gelungen ist und wie ihr ihn findet.

3 Kommentare

  1. die Chrissy 19. Oktober 2015 um 20:17

    Genial! Cheesecake in dem Marmorkuchen rein zu packen ist eine richtig coole Idee. Möchte ich mal nachbacken :-)

    Antworten
    1. melly 20. Oktober 2015 um 09:17

      Aber hallo! Mach das bitte mal und berichte sehr gerne, wie es war und wie er dir schmeckt.

      Antworten
  2. Rebecca 5. November 2015 um 19:08

    Großartig! Genau so ein Rezept brauche ich! Ich liebe den Schokomuffin mit Cheesecake Füllung von Starbucks, aber einen Selber zu machen, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen :)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.