AntiCrop: Fotos inhaltssensitiv vergrößern

Von den Entwicklern von TouchRetouch wurde nun AntiCrop angekündigt. Damit lassen sich Fotos vergrößern. Nicht vergrößern im Sinne von Zoomen, sondern inhaltssensitiv vergrößern. Der Freiraum wird passend zum Rest vom Bild von der App aufgefüllt.

Die App soll ab dem 17. Januar im AppStore (iPod touch, iPhone & iPad) für 0,79 Euro verfügbar sein.
Mir fehlen ein wenig die Worte. Daher: Schaut euch das Video an.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hmm, ich kann mir beileibe nicht vorstellen, dass das wirklich sauber funktioniert. Selbst Photoshop arbeitet beim inhaltssensitiven Füllen nicht einwandfrei – dass eine 79 Cent App da auch nur im Entferntesten ranreicht, wage ich zu Bezweifeln. Nette Idee ist es aber!

  2. Witzige Idee. Auffallend ist was für “Himmel” und “Böden” im Video verwendet werden.
    Bei einem Gruppenfoto wo das Weitwinkelobjektiv gefehlt hat wird die App vermutlich nur bedingt helfen können :)

  3. Oh. Cool, dass ich jetzt erst zum Lesen dieses Artikels gekommen bin.
    Direkt mal gekauft, und ein bisschen mit rumgespielt.

    Es ist ganz cool, Fotos mit sehr regelmäßigen Strukturen lassen sich problemlos erweitern, aber ähnlich wie bei Photoshop, wenn da zuviele Dinge im Bild sind, oder eben Objekte, die man versucht zu erweitern, passiert Quatsch.

    Bedienung ist einfach, ist halt eben wirklich nur dafür gedacht und wenn man Fotos wie in dem Video hat, eben einen recht regelmäßigen Hintergrund mit einem Objekt in der Mitte, und nur den Hintergrund anpassen will oder so, ists sicher praktisch.
    Auf dem iPhone 4S gehts auch recht schnell, bei Originalbildgröße rechnet er das genauso schnell aus, wie im Video dargestellt.

    Danke fürs drauf aufmerksam machen! :)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>