15 Dinge, die ich gelernt habe

Behalte das Kind in dir. Es ist wichtig. Freunde, das Meer und ein guter Song können viele Krankheiten und Wunden lindern. Zeit heilt keine Wunden. Sie lehrt uns nur, mit dem Schmerz zu leben und umzugehen. Und manche Wunden brauchen ganz schön lange. Alleine sein ist völlig in Ordnung. Alleine bleiben auch. Um Hilfe zu fragen,… Weiterlesen

Rückblende #2-2017

Zweite Woche. Und diesmal sogar pünktlich am Sonntag. Die Woche stand unter dem Motto: Arbeit. Ich habe viel und unterschiedliche Dinge gearbeitet. Da waren Agenturaufgaben. Da war ein Meeting zur Jahresplanung mit einem Kunden. Schnell eine Anzeigenkampagne entwickeln. Kunden, die meine Rechnung einfordern und direkt bezahlen wollen. Mein erster Support-Job bezüglich G Suite. Aufträge, die… Weiterlesen

Neuanfang

Wann weiß man, dass etwas abgeschlossen ist? Wann ist es endlich sicher, weiterzugehen?
Vielleicht weiß man es nie. Vielleicht muss man sich einfach vortasten und ausprobieren, wie man sich dabei fühlt. Und wenn man sich damit gut fühlt, ich meine richtig gut … dann – verdammt nochmal – nichts wie ran!Grey’s Anatomy

Rückblende #01-2017

Ich finde ja auch, dass das schon ganz großartig losgeht, dieses kleine Projekt: Direkt mit einem Tag Delay. Läuft bei mir. Lange Rede, wenig Sinn. Los geht’s. Neujahr verbringe ich ziemlich kaputt (obwohl am Vorabend nichts getrunken) im Bett und auf der Couch und schaue mal wieder traditionell Happy New Year. So ein schöner Film…. Weiterlesen

Früher war mehr Tagebuchbloggen

Ich vermisse sie, die persönlichen Beiträge. Dieses Am-Leben-von-anderen-teilhaben. Früher gab’s davon mehr. Mehr Zusammenhang. Man fühlte sich mit den anderen Bloggern verbunden. Ich will das wieder mehr haben. Mir fehlt das. Mehr Leichtigkeit. Weniger Werbung und Business. Weniger Futterneid und Du musst und Du sollst und Authentizität. Aber ich weiß auch, wie schwer das ist…. Weiterlesen

zweitausendsiebzehn

Hej neues Jahr! Herzlich willkommen. Setz dich und mach’s dir gemütlich. Denn wir beide werden die nächsten 365 Tage miteinander verbringen.
Bock? Ich freu mich drauf!

Jahresrückblick 2016 – Über Verlust, Verlässlichkeit und Stärke

Januar Ich ließ meine DIY-Fähigkeiten zu Jahresbeginn mal wieder walten, und bastelte eine Schultüte. Es war ein Last-Minute-Projekt und nicht ganz perfekt, aber gefreut wurde sich darüber und das ist das Wichtigste. Bei einem Abendessen mit Freunden entstand dann eine irre Idee, die sich nach ein wenig Nachdenken dann festigte: Ich buchte einen Flug nach… Weiterlesen

Alles wie immer. Alles anders.

Es ist Weihnachten und ich fahre nach Hause. Alle Jahre wieder. Alles wie immer. Und doch wird diesmal alles anders sein. Eine wichtige Person wird fehlen. Mein Opa ist im April diesen Jahres gegangen und wird nicht mehr wieder kommen. Eine meiner wichtigsten Bezugspersonen. Wir hatten ein schwieriges Verhältnis, als ich klein war. Doch je… Weiterlesen

Leseziel erreicht

2016 war das Jahr, in dem ich endlich mal wieder richtig viel gelesen. Früher habe ich schon viel gelesen, aber über die Jahre mit Arbeit und diesem Erwachsenwerden ist mir das ein wenig abhanden gekommen. Daher hatte ich mir vorgenommen, in diesem Jahr rund 12 Bücher zu lesen. Das sollte irgendwie machbar sein. Dank des Lesetagebuchs… Weiterlesen